Harald Färber

Tel. 06441 79 - 2823

Qualifikationen

Studium

Studium der Humanmedizin in Marburg, Lahn

20.05.1987 Approbation

 

Beruflicher Werdegang

Bis 1990 Weiterbildungsassistent bei Hans-Bernd Wolf, Arzt für Arbeitsmedizin, Wiesbaden

5/1990 – 2/1991 Weiterbildungsassistent bei Prof. Dr. Dr. Fuchs, Innere Medizin, Elisabethenstift, Darmstadt

2/1991 – 10/1991 Arzt bei der PIMA GmbH (Privates Institut für Mobile Arbeitsmedizin), Mainz-Kastel

10/1991 – 4/1992 Weiterbildungsassistent bei Prof. Dr. Dr. Fuchs, Innere Medizin, Elisabethenstift, Darmstadt

Ab 28.04.1992 Arzt bei der PIMA GmbH (Privates Institut für Mobile Arbeitsmedizin), Mainz-Kastel

01.01.1993 Ernennung zum Oberarzt

12.03.1993 Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin

01.12.1993 Zusätzlich Ernennung zum stellvertretenden Qualitätsmanager im Rahmen der Zertifizierung nach DIN ISO 9000

Mai 1996 Zusätzlich Ernennung zum ärztlichen Leiter der Begutachtungsstelle für Fahreignung der PIMA GmbH, Mainz-Kastel, sowie Ernennung zum Leiter der Begutachtungsstelle in Frankfurt;
parallel Tätigkeit als Qualitätsmanager aller Begutachtungsstellen für Fahreignung der PIMA GmbH bis zu deren Verkauf in 2001

Nov. 1996 Ernennung zum Stellvertretenden ärztlichen Leiter und leitenden Oberarzt und somit fachlich Vorgesetzter für ca. 20 ärztliche Kolleginnen und Kollegen

Seit 01.01.2009 Arzt für den Bereich Arbeitsmedizin in der Praxisklinik in Mittelhessen

 

Besondere berufliche Qualifikationen

Arbeitsmedizin

Ermächtigungen zur Durchführung folgender Untersuchungen liegen vor:

  • Ärztliche Überwachung nach der Strahlenschutz­verordnung und der Röntgen-Verordnung
  • Gefahrstoffverordnung § 15
  • Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen nach den Berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 20, 21, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 44
  • H-Untersuchungen

Spezielle Kenntnisse im Bereich Arbeitsmedizin im Gesundheitsdienst sowie im Gebiet Infektionskrankheiten

Impf- und Reiseimpfberatung

 

Gutachtertätigkeit

Regelmäßige Gutachtenerstellung u. a. zu folgenden Fragestellungen:

  • Arbeitsmedizinische Eignungsbeurteilung
  • Rentenversicherung
  • Grad der Behinderung
  • Sozialgerichtsverfahren
  • Verkehrsmedizin

Qualitätsmanagement

  • Qualifikation als Auditor und Qualitätsmanager
  • Alleinverantwortliche Durchführung der Akkreditierung mehrerer Begutachtungsstellen für Fahreignung bei der Bundesanstalt für Straßenwesen

Fortbildungen

Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen und Kongressen (Beispiele)

  • Tropenmedizinischer Kurs Uni Tübingen, anschließend tropenmedizinische Fortbildung in Madagaskar
  • Konfliktmoderation

Weitere Erfahrungen

  • Referententätigkeit für die Ärztliche Akademie der Landesärztekammer Hessen in Bad Nauheim
  • Referententätigkeit für die Berufsgenossenschaft BEGETEM
  • Marketing und Akquisition